Wiedergefunden: Mein erster Schnitt?!

An Weihnachten habe ich im ehemaligen Kinderzimmer diesen vielversprechenden Umschlag gefunden:
beautycap049.jpg 
Ich dachte ich spinne.

Der Inhalt:
 beautycap047.jpg beautycap046.jpg

Leider fehlt eine Datumsangabe, aber ich schätze mal der Schnitt stammt aus den späten 80er Jahren.
Wie man unschwer erkennen kann, handelt es sich um ein Basecap in Teenie-/Erwachsenengröße. Es hört – schönerweise – auf den unglaublichen Namen "Beauty-Cap" .

Extra für euch habe ich dieses Meisterwerk nun digitalisiert: Ihr könnt es euch hier runterladen  (allerdings leider ohne Gewähr und "Bauplan", der fehlt nämlich).

Erwähnte ich schonmal, dass ich ein reichlich beklopptes Teenie war und meine Zeit größtenteils an Mamas Nähmaschine zubrachte?

Falls jemand das Beauty-Cap tatsächlich nachnähen sollte, würde ich mich sehr über Fotos freuen!
ICH kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, dass ich jemals solche Mützen getragen hätte und habe auch jetzt von einem erneuten Praxistest abgesehen.
Enjoy! :D

Kommentare:

  1. Sehr beneidenswert! Und ein Schatz den du weiterhin gut aufheben musst!
    Ich finde es klasse ;0)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Einfach traumhaft :D
    Meine erste Schnittidee muss so etwa aus der 7ten Klasse sein, ein Top mit "Pizza-Trägern" für Barbiepuppen. Ich glaube über die Konzeption bin ich aber nie hinaus gekommen. Es war im wesentlichen ein Tanktop mit kreisförmigen Trägern, die sich dann so um die Schultern legen sollten... Nun ja.

    AntwortenLöschen
  3. *kreisch :D
    Pizza-Träger? Was für ein wunderschöner Siebtklässlerhumor! Bin Fan!

    AntwortenLöschen
  4. wie genial!!!!!!
    Ich hab meinem Bruder ein Top genäht, da muss ich so 8 oder 9 gewesen sein. Und einen Rock aus nem kaputten Regenschirm hab ich auch mal gemacht. Stofftiere kamen etwas später. Leider gibts davon nix mehr

    AntwortenLöschen